Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
schnelle Versandbereitschaft
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
WhatsApp 01522 - 3319286
Verständlicherweise gelten in einigen Bereichen besondere Anforderungen, vor allem in Bereichen mit Rutschgefahr - zum Beispiel in Schwimmbädern oder Sanitärräumen. Glasierte sowie unglasierte Feinsteinzeugfliesen können unterschiedliche Anforderungen erfüllen, zum Beispiel durch eine feinraue, eine raue oder eine profilierte Oberfläche. Auch bei besonders kleinen Fliesen oder Mosaiken bekommt der Boden eine besondere Rutschhemmung, da hier die Fugen ihren Teil zur Trittsicherheit beitragen.
Zunächst lassen sich Fliesen in unterschiedliche Kategorien einteilen: Es gibt Fliesen aus Steinzeug und Fliesen aus Feinsteinzeug, die auch glasiert sein können. Die glasierte Oberfläche dieser Fliesen kann mit der Zeit Abriebserscheinungen aufweisen.Je nachdem, wie stark die Fliesen beansprucht werden, sollte eine entsprechend höhere Abriebklasse gewählt werden. Falls die Fliesen in extrem beanspruchten Orten verlegt werden, beispielsweise vor Ladenkassen oder in stark frequentierten Eingangsbereichen, sollten unglasierte Fliesen gewählt werden.
In diesem Blogpost erkläre ich, wie Du Deine Feinsteinzeug Fliesen am besten verarbeiten kannst. Ich gehe nicht auf feine Details ein - dieser Blogpost gibt Dir aber einen guten Überblick über grundlegende Arbeitsschritte im Umgang mit Feinsteinzeug. Ich sage Dir etwas zum den Themen Feinsteinzeug verlegen, Schneiden von Feinsteinzeug Fliesen, Ausschnitte bei Feinsteinzeug Fliesen, Bohren und Verfugen.
Die Bauabschlussreinigung wird notwendig, sobald alle Verlegearbeiten erledigt sind. Mit diesem letzten Schritt kannst Du Bauschmutz, Rückstände vom Verfugen und Zementschleier beseitigen. Wenn Du Deine Fliesen selbst verlegt hast und danach reinigen möchtest, empfiehlt sich ein Reiniger mit scheuernden Zusätzen, da diese besonders gut geeignet sind, um hartnäckigere Verschmutzungen einfach zu entfernen.
Manchmal muss man es eben so nehmen, wie es kommt. Und wenn der Raumschnitt des Badezimmers eben klein ist, dann kann man daran meist nicht viel ändern. Insbesondere bei Renovierungen und Modernisierungen muss man dann den Platz effektiv nutzen, der zur Verfügung steht. Ein kleines Bad heißt aber keinesfalls, dass Du in Deinen Möglichkeiten automatisch eingeschränkt bist! Ich habe Dir 12 Tipps für die Modernisierung kleiner Bäder zusammengestellt. Diese Tipps helfen Dir dabei, Dein Bad optisch zu vergrößern und auch auf kleinem Raum eine wohlige Wellness-Atmosphäre zu erzeugen.
Um diesen Tipp sind unsere Kunden immer dankbar: Wenn wir gefragt werden, ob es bestimmte Gestaltungs Ideen für das Bad gibt, dann ist dieser hier unser Pro-Tipp: Kontrastiere Deine Armaturen, indem Du Deine Bodenfliesen stellenweise auch an der Wand verlegst. Warum fragst Du Dich? Und welchen Effekt das hat? Das erkläre ich gerne. Natürlich sollte diese Art der Verlegung nicht beliebig passieren, sondern einem einfachen System nachgehen: Der Kontrast-Gestaltung. Ich zeige Dir, wie die Kontrast-Gestaltung funktioniert!
Mit Absolute White eröffnet sich der Farbe Weiß als Gestaltungselement von Wänden eine völlig neue Dimension. Drei 3D-Reliefs: Twist und Cube in glänzender und seidenmatter Oberfläche und Fiber in seidenmatter Oberfläche modellieren das Licht, betonen die Farben und erfüllen die Räume mit positiver Energie.