Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Kostenfreie Musterbestellung ink. Versand*
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
WhatsApp 01522 - 3319286

FLIESEN SCHNELL UND EINFACH REINIGEN

DIE WICHTIGE BAUABSCHLUSSREINIGUNG

Die Bauabschlussreinigung wird notwendig, sobald alle Verlegearbeiten erledigt sind. Mit diesem letzten Schritt kannst Du Bauschmutz, Rückstände vom Verfugen und Zementschleier beseitigen. Wenn Du Deine Fliesen selbst verlegt hast und danach reinigen möchtest, empfiehlt sich ein Reiniger mit scheuernden Zusätzen, da diese besonders gut geeignet sind, um hartnäckigere Verschmutzungen einfach zu entfernen.

Um Zementschleier zu entfernen, eignet sich vor allem ein schwach saurer Reiniger. Farb- oder Lackflecken, die während der Bauphase auf den Fliesen entstanden sind, solltest Du mit speziellen Reinigungsmitteln und nur punktuell beseitigen.

DIE GRUNDREINIGUNG

Diese Art der Reinigung fällt dann an, wenn sich im Laufe der Zeit stärkere Verschmutzungen auf den Fliesen abgelagert haben. Hier kannst Du zu schwach alkalischen Reinigern greifen. Doch insbesondere auf Fliesen, die durch eine Veredelung besonders geschützt sind, reicht in der Regel klares Wasser in Kombination mit Neutralreiniger aus. Fliesen sind sehr einfach und schnell zu reinigen. Umso schonender die Reinigungsmittel sind, desto länger wird die Oberfläche wie neu wirken. Damit schonst Du nicht nur die Umwelt, sondern auch die Fliese!

DIE UNTERHALTSREINIGUNG

Für die reguläre Reinigung Ihrer Markenfliesen eignen sich in der Regel gewöhnliche Neutralreiniger (pH-Wert ca. 6,5 - 7,5) am besten. Besonders aggressive Reiniger, die entweder sehr stark alkalisch (pH-Wert max. 14) oder stark sauer sind (pH-Wert max. 0) sind für die Unterhaltsreinigung keinesfalls geeignet. Sie greifen bei häufigem Verwenden die Oberflächen der Fliesen an und belasten die Umwelt.

Greife deshalb, wenn es wirklich notwendig ist, bei stärkeren Verschmutzungen besser zu schwach alkalischen Reinigern, die besonders in Sanitärbereichen oder Reihenduschen eingesetzt werden. So lassen sich in häufig benutzten Räumen auch Körperfette, Kosmetika, Schmutz und andere Fette entfernen.

Zum Schutz der Umwelt kannst Du oft sogar komplett auf die Zunahme von Reinigern verzichten. Insbesondere unprofilierte und nicht rutschhemmende Oberflächen können bei geringen Verschmutzungen mit klarem Wasser gereinigt werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.